Photovoltaikanlagen für den Eigenverbrauch, Elektroautos und die Einspeisevergütung

Photovoltaikanlagen Eigenverbrauch Einspeisevergütung

Bei der Elekrtomobilität geht es darum auch die Stromversorgung Kohlendioxidneutral sicherzustellen, das muss mit erneuerbaren Energien gelingen und die Photovoltaik ist hier eine wunderbare Ergänzung, deshalb werden wir uns in dieser Einheit einmal den Aufbau von Photovoltaikanlagen die wir zum Laden von Elektroautos verwenden können näher anschauen.

So funktionieren Photovoltaikanlagen für den Eigenverbrauch und zum Laden von Elektroautos



Photovoltaikanlage Photovoltaikmodul Wechselrichter


Bei der Photovoltaikanlage brauchen wir als Herzstück einmal ein Photovoltaikmodul, Photovoltaikmodule haben viele Leute schon gesehen, diese Module liefern Gleichstrom, den wir von Batterien kennen. Aus der Steckdose sind wir allerdings für unsere Verbraucher Wechselstrom gewöhnt, Elektroautos werden mit Wechselstrom geladen deswegen brauchen wir bei einer Photovoltaikanlage auch immer einen Wechselrichter das heißt der Gleichstrom wird durch den Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt und bei herkömmlichen Photovoltaikanlagen dann komplett ins Netz eingespeist.
Kommt das Elektroauto dazu dann wird es an die Steckdose angeschlossen, würde dann aber seinen Strom nicht direkt von der Solaranlage beziehen und wir haben hier sozusagen zwei getrennte Anlagensysteme.

Photovoltaik nur für den Eigenverbrauch oder auch für die Einspeisevergütung nutzen?



Nun hat sich hier einiges verändert wie wir an der folgenden Grafik sehen:

Kostenentwicklungen Photovoltaik Einspeisevergütung


Die Kostenentwicklungen der Photovoltaik über die letzten 10-11 Jahre; im Jahr 2004 brauchten wir noch knapp 60 Cent pro Kilowattstunde um in Deutschland Photovoltaikanlagen wirtschaftlich betreiben zu können. Der Gesetzgeber hat diese Vergütung als Einspeisevergütung über das erneuerbare Energiengesetz vorgesehen und mit dem Kostenverfall den dramatischen Kostensenkung der Photovoltaik wurden die Vergütungssätze angepasst.
Heute bekommt man für den eingespeisten Solarstrom viel weniger als 15 Cent pro Kilowattstunde das heisst der Preis für Solarstrom ist in den letzten Zehn Jahren auf ein Viertel nach unten gegangen.
Wie folgt zeigen wir Ihnen also auf der anderen Seite den Haushaltstrompreis:

Kostensenkungen Haushaltstrompreis


Der Preis für den Strom aus der Steckdose geht kontinuierlich nach oben und seit etwa Drei Jahren ist es erheblich günstiger dann im Eigenverbrauch den Solarstrom zu nutzen als ins Netz einzuspeisen weil man einfach Kostenvorteile hat. Das ganze wird sich weiterentwickeln, wir erwarten in den nächsten Zehn Jahren noch einmal deutlich Kostensenkungen bei der Photovoltaik, auf der anderen Seite wird der Haushaltstrompreis weiter ansteigen sodass wir Kostenvorteile haben wenn wir den Solarstrom selber verbrauchen.
Die Photovoltaiksysteme passen sich derzeit schon an, wir haben wie folgt hier nochmal das System wie wir's eben gesehen haben:



Photovoltaikmodule Wechselrichter Netzeinspeisung Elektroautos


Photovoltaik-Module , Wechselrichter und die Netzeinspeisung, aber nun gilt es nicht mehr den Strom ins Netz einzuspeisen um die Vergütung dafür zu erhalten, sondern es möglich den Strom selber zu verbrauchen für die Haushalt sowie um Elektroautos aufzuladen.
Wir möchten nun den Strom in erster Priorität selber nutzen, selber verbrauchen und erst in zweiter Priorität einspeisen, weil wir durch den Eigenverbrauch den Bezug von teuren Netzstrom vermeiden können.



Nun gelingt es bei solchen Systemen immer nur ein Teil des Stroms zeitgleich zu verbrauchen gerade wenn die Sonne stark scheint werden wir auch sehr grosse Überschüsse haben und deswegen entwickeln die Systeme sich derzeit auch weiter. Wir versuchen die Batteriesysteme hier zu integrieren.


Photovoltaik Batteriesysteme Photovoltaiksystem Batteriespeicher

Mit Solarstrom Elektroautos günstig und kohlendioxidneutral selber betanken


Wir haben also das Photovoltaiksystem, wir haben ein Batteriespeicher und nun haben wir die Verbraucher, wir versuchen auch erstmal in erster Linie den Strom selber direkt zu verbrauchen um den teuren Netzstrom einzusparen. Wir gehen dann aber in zweiter Priorität über die Batterie das heisst Überschüsse die tagsüber anfallen werden in der Batterie zwischengespeichert und können dann Abends oder Nachts aus der Batterie entnommen werden und somit können wir noch mehr Solarstrom selber nutzen und müssen nur noch einen kleinen Teil einspeisen. Insofern verändert sich das Management von solchen Systemen auch dramatisch, sie finanzieren und rechnen sich eigentlich über den Eigenverbrauch und das ist auch eine Chance hier Elektroautos relativ günstig und kohlendioxidneutral selber zu betanken.

Share on Google Plus

Über Solar-5

Auf unserem Blog schreiben wir umfangreiche Artikel zum Thema Solarenergie und bieten Ratgeber und Vergleich rund um Solar Systeme, Photovoltaikanlagen, Solaranlagen, PV Speicher und alles, was dazu gehört. Wir zeigen Ihnen wie eine Solaranlage funktioniert bis hin zur Leistung und PV Erträge des Akkus und beraten sie, auf was es beim Kauf einer Photovoltaik oder Solaranlage ankommt.min panel.